3. Platz im Regionalbereich bei Sterne des Sports

Die Volksbank Vogtland eG hat 2018 die Preisverleihung „Sterne des Sports“ zum 7. Mal durchgeführt. Am Wettbewerb beteiligten sich 31 Vereine aus den Regionalbereichen Greiz / Zeulenroda, Auerbach / Reichenbach, Plauen und Oberes Vogtland. Der Vogtländische Wanderverband beteiligte sich zum 1. Mal und reichte die sieben Wanderungen / Aktionen, die anlässlich des 25-jährigen Bestehens vom Verband organisiert wurden, zum Wettbewerb ein. Dankbar nahmen wir in Oelsnitz die Urkunde und das Preisgeld für den 3. Platz entgegen. Das Präsidium des Vogtländischen Wanderverbandes bedankt sich bei allen Beteiligten, die die Wanderungen und Aktionen zu einem Erfolg haben werden lassen!
Glückwunsch ergeht auch an die Platzierten – der Wanderverein Greiz e.V. und die Wandersperken Oelsnitz e.V. – die sich mit eigenen Projekten am Wettbewerb beteiligt haben.

mit Freiträumer unterwegs

Gern haben sich Wanderer mit Mario Goldstein auf den Weg gemacht und sind die letzten Kilometer am Grünen Band gemeinsam gewandert. Egal ob vom Dreifreistaatenstein, von Ullitz oder von Posseck – das Ziel war die Ebmather Scheune. Interessantes gab es unterwegs zu entdecken: die Natur, die Hinweistafeln der NABU, die relikte aus vergangener Zeit, …
Wir danken den Helfern, die diese Aktion ermöglichten.
Wir wünschen Mario Goldstein, dass ihm nie die Ideen als Freiträumer ausgehen mögen und er uns noch recht oft an seinem Erlebten teilhaben lassen kann. Wir freuen uns auf das nächste Freiträumer-Festival …

118. Deutscher Wandertag um Detmold

52 Vogtländer aus den Wandersportvereinen Reichenbach, Plauen, Oelsnitz, Greiz, Erlbach und Adorf waren beim Gipfeltreffen der Wanderer dabei. Sie nahmen an Wanderungen rund um die Nelkenstadt Blomberg und auf den Herrmannshöhen von den Externsteinen zum Herrmannsdenkmal teil. Ein besonderes Erlebnis konnte an den Externsteinen genossen werden – die Deutsche Wanderjugend hat Musik- und Tanzgruppen aus Mexiko, Kroatien und Deutschland eingeladen, die u.a. dort ihr hohes Können präsentierten … einfach super! Beim abendlichen Nachtwächterrundgang durch Schwalenberg hat man u.a. erfahren, warum der Ort auch als Maler- und Künstlerstadt bezeichnet wird. In den Parkanlagen von Horn-Bad Meinberg konnte man gut die Wanderfüße erholen lassen.
Selbstverständlich war auch die Teilnahme am Festumzug durch die Innenstadt Detmolds – die Vogtländer gehörten zu den über 3.500 Festumzugsteilnehmern, die von zig Tausend Gästen am Straßenrand begrüßt wurden.
Wie schon auf der Anreise – eine Kurzwanderung von der Königspfalz Tilleda zum Kyffhäuserdenkmal – wurde die Rückreise mit einem Abstecher auf den Köterberg (der höchste Berg im Weserbergland) und einer kleinen Stadtbesichtigung in Göttingen kurzweilig gestaltet.
Den Deutschen Wandertag 2018 stellte man unter das Motto „Gemeinsam unterwegs“ und die großen vogtländische Wanderfamilie war wieder gemeinsam unterwegs, um das Gipfeltreffen der Wanderer gemeinsam zu erleben. Fest steht: in 2019 werden wieder Vogtländer am Deutschen Wandertag teilnehmen. Vom 04.-08. Juli 2019 werden sich die Wandersleut` im Hochsauerland treffen.

Vogtlandradio - Wandern - Sterne des Sports

Erstmals beiteiligt sich der Vogtländische Wanderverband e.V. an der Aktion „Sterne des Sports“. Von der Volksbank Vogtland haben wir die Möglichkeit erhalten, unser Projekt mit der Vielfältigkeit des Wanderns – im Vogtlandradio vorzustellen. Wir sagen Danke für die Chance, auf uns, auf das Wandern, auf das Vogtland, … aufmerksam zu machen. Es war ein tolles Erlebnis.

kurzfristiger Einsatz im IFA

Der IFA-Ferienpark Schöneck hat sich kurzfristig mit einem Hilferuf zur Begleitung einer Wandergruppe aus dem Thüringer Wald an den VGWV gewandt. Gern haben die beiden ausgebildeten Wanderleiter Rainer Petzoldt (Wandersperken Oelsnitz e.V.) und Rainer Ittner (Wanderfreunde Triebeltal e.V.) den Einastz am 19.Juni übernommen. Danke!

XI. Vogtlandspiele mit Touristischem Mehrkampf/Wandern

Wandern mit und für Kids. Gern nutzet der VGWV die Möglichkeit, bei den Vogtlandspielen (am 15.06.`18) diese Sportart mit anzubieten. Leider waren in diesem Jahr nur 4 Klassen der 3. Klassenstufe unterwegs. Aber diese hatten eine Vielzahl von Aktionen und Wissenswertes auf der 6km langen Strecke zu absolvieren. Begleitet wurden sie von ausgebildeten Wanderleitern aus Reichenbach. Bei den XII. Vospi werden sicherlich die Neuen aus Jocketa die Alten aus Elsterberg wieder dabei sein. Vielleicht findet 2020 auch wieder eine andere Grundschulkalsse den Weg zum Wandern.

Sächsischer Verbandswandertag in der Dresdener Heide

Schon eine Woche nach dem Sächsischen Wandertag waren die Vogtländer wieder unterwegs – zum SWBV-Verbandswandertag 2018, der in der Dresdener Heide vom Dresdner Wanderer- und Bergsteigerverein e.V. am 17. Juni ausgerichtet wurde. Los gings von der Blumenstraße für alle über die Waldschlößchenbrücke in die Dresdener Heide. Eine hügelige Landschaft mit so machem Denkmal erwartete die Wanderer. Auf dem Rückweg nutzen die Wanderer die Elbfähre nach Johannstadt.
Am Ziel gab es noch eine Überraschung – der Wandersperk HJ. Schmidt aus der Lausitz wurde für 30.000 Wander-Kilometer ausgzeichnet. Wir gratulieren!
Zudem wurde der Staffelstab zum Burgstädter Wandertag am 14.09.2019 als den SWBV-Verbandswandertag 2019 weitergegeben.

9. Sächsischer Wandertag - der Wandertag um Eibenstock

Aus einem abwechslungsreichen Wandertagsprogramm (09.06.2018) haben sich viele Vogtländer eine Tour ausgesucht. Egal ob um Carlsfeld, Eibenstock, zum Auersberg oder einer Bergbautour – überall wurde Interessantes vermittelt und auf Schönheiten der Wanderregion hingewiesen. Schnell wird man hier zum „Wiederholungs-Täter/Wanderer“.
Leider wurden die fleißigen Organisatoren nicht mit einem durchweg sonnigen Wetter belohnt (es gab sogar Hagelschauer), aber die Gäste waren trotzdem zufrieden. Viele schauten sich das Abschlussprogramm auf der Hauptbühne an und nahmen die Wimpel in Empfang.
Der 10. Sächsische Wandertag wird im Tharanter Wald sein – mit den Gemeinden Freital, Wilsdruff und Tharandt – 28.-30.06.2019. Ein Termin zum Vormerken! Wieder mit Fachforum und vielen Wandertouren.

9. Sächsischer Wandertag - Fachforum Wander-Wege-Werkstatt

Auch in diesem Jahr nahmen wir am Fachforum „Wander-Wege-Werkstatt“, welches am Tag vor dem Sächsischen Wandertag (SWT) stattfindet, teil. Interessante Vorträge – u.a. vom Eibenstocker Bürgermeister Uwe Stab zur Unterhaltung und Finanzierung des örtlichen Wanderwegenetzes und ein Referat zum Umgang mit der neuen Datenschutzregelung von Stefan Wagner – gaben gute Tipps zum weiteren „Wanderfunktionärs-Leben“.
Selbstverständlich haben wir Vogtländer wieder auf unsere schöne Wanderregion aufmerksam gemacht.

Vogtländischer Wanderverband e.V. feiert 25 Jahre in Gettengrün

Zum 25-jährigen Verbandsjubiläum wurde nach Gettengrün eingeladen. Und es kamen – neben den Vertretern der Mitgliedsvereine des Verbands – zahlreiche Ehrengäste. So konnten wir die Vizepräsidentin des Deutschen Wanderverbandes Heidrun Hiemer, die Präsidentin des Sächsischen Wander- und Bergsportverbandes Heidi Matthes, den Landrat Rolf Keil, den Bürgermeister der Stadt Adorf Rico Schmidt, die Bürgermeisterin der Stadt Schöneck Isa Supli, die Bundestagsabgeordnete Yvonne Magwas, den Landtagsabgeordneten Andreas Heinz, den Vizepräsidenten des Kreissportbundes Horst Schaarschmidt, die Leiterin vom Forstbezirk Adorf Hansi Lerche, Bärbel Borchert vom Tourismusverband Vogtland und die Hauptvorsitzende des Fichtelgebirgsvereins Monika Saalfrank begrüßen. Allen sei herzlich für ihr Kommen und ihre Unterstützung gedankt.
Mit einer Kurzwanderung durch Gettengrün, mit Wissenswertem zur Streusiedlung, e.o. Plauen, tollen Fernblicke in die Landschaft wurde noch vor dem Festakt begonnen.
Der Verband nahm die Feierlichkeit zum Anlass, Auszeichnungen zu überreichen. Dieter Wolf erhielt aus den Händen des Landrates die Funktionärsauszeichnung, die anl. der Sportgala 2018 vergeben wurde – Dieter gilt als Gründungsmitglied der Abt. Wandern bei der ESV Lok Plauen vor 50 Jahren und immer noch aktiver Wanderleiter des Vereins. Horst Schaarschmidt konnte an Helga Bley vom Kneipp-Verein Schöneck die Ehrennadel des Landessportbundes in Bronze verleihen. Für seine Verdienste um das Wandern im Vogtland erhielt der ehemalige Verbandspräsident Rolf Ebert das Ehrenzeichen des Kreissportbundes Vogtland. Allen 3 Wandersportfreunden gilt nochmals ein herzlicher Dank und Glückwunsch!
In der Festrede bezog sich Kathrin Hager auch auf die Entstehung des jetzigen Verbandes der Vogtländischen Gebirgs- und Wandervereine e.V. Das Gründungsjahr 1881 als ursprünglicher Verband der Vogtländischen Gebirgsvereine wurde genannt und auf viele Höhepunkte des „alten“ und „neuen“ Vereins hingewiesen. Mit einer Bildpräsentation wurde an das Verbandsleben erinnert und so manche Anekdote preisgegeben. Am gemütlichen „Schwedenfeuer“ ging die rustikale Festveranstaltung zu Ende.
Spontan wurde von den Teilnehmern für die Unterstützung der Hochwasseropfer (24.05.2018 in Adorf) gespendet. 100€ wurden auf das Konto bei der Stadt Adorf überwiesen.

14. Mai - Tag des Wanderns

In diesem Jahr liegt der 14. Mai erstmals an einem Werktag. Deshalb wurden die Kontakte vom Kneipp-Verein Schöneck e.V. zur Evang. Grundschule Schöneck geknüpft und die Klingenthaler Wandersportfreunde sind auch mit Kids unterwegs. Zudem liegt die Organisation einer Kräutertour in der Hand des Kneipp-Vereins Schöneck e.V.

Mit der Verbandsaktion – Aufforstung mit Fichten im Sachsengrund – möchten wir DANKE sagen an den Sachsenforst, der sich umgehend um die Beseitigung der Sturmschäden Herwartt auf den Hauptwanderwegen und Haupt-Loipenstrecken des Vogtlandes kümmerten. Nach der Begrüßung durch Revierleiterin Hansi Lerche und Revierförsterin Frau Thomä wurden wir von Sachsenforstmitarbeitern eingewiesen. Wir schafften es, 500 Fichtenpflanzen in den wenigen Vormittagsstunden am Fuße der höchsten Erhebung des Vogtlandes, am Schneehübel in die Erde zu bekommen. Eine Kurzwanderung ins Naturschutzgebiet „Drei Bächel“ – hier gibt es den ältesten Fichtenbestand Sachsens – machte den „Tag des Wanderns 2018“ zu einem Erlebnis der besonderen Art. Auch schön der Gedanke, wenn unsere Enkel mal sagen können, diese Bäume haben unsere Großeltern gepflanzt!

ÖPNV-Schnuppertag mit dem Vogtl. Wanderverband

20 Jahre Verkehrs-Verbund Vogtland – 20 Ausflugstipps mit 2 Wanderungen durch den VGWV organisiert. Auch dieser Bitte sind wir gern gefolgt und haben uns bei dieser VVV-Aktion mit einbringen können. Der Termin am 05. Mai war ja eh` schon durch die Reichenbacher Wanderung „40. Tour rund um die Göltzschtalbrücke“ platziert. So wurde nur noch der Bedarf im Oberen Vogtland mit dem Angebot, von Raun nach Bad Elster zu wandern erweitert.

VGWV sagt "Danke."

Für die regelmäßige Unterstützung des Verbandes durch die AOK Plus (Bereich Vogtland) sind wir gern der Bitte gefolgt, eine Kurztour für AOK-Verantwortliche zu organisieren. Was lag näher, als für eine Gesundheitskasse eine Tour zu den Kneipp-Becken in Schöneck zu führen.

Sternwanderung nach / um Adorf - "Kamm-Anwandern" am 01. Mai

2017 erfolgreich in Schöneck probiert – 2018 erfolgreich in Adorf durchgeführt. Das Anwandern am Kammweg ist `ne feine Sache. Der Vogtl. Wanderverband e.V. hat in seinem Jubliläumsjahr (25 Jahre Neugründung des Vereins) zu einer Sternwanderung nach Adorf (Vogtl.) aufgerufen. Und es haben sich die Mitgliedsvereine toll engagiert, um 7 Touren einer zahlreichen Gästeschar anbieten zu können: 2 Touren auf dem Kammweg (von Schöneck und von Triebel nach Adorf), von Hundsgrün nach Adorf, 3 Touren um Adorf und eine historische Stadttour.
Den Abschluss fanden die Wandertouren alle auf dem Adorfer Marktplatz zum sogenannten Maibaum-Aufstellen.

Auszeichnung von Wandersportfunktionären

Im Vorfeld der jährlichen vogtländischen Sportgala zeichnet der Landkreis verdienstvolle Sportfunktionäre aus.
Drei Wandersportfreunde wurden am 14. März 2018 durch Landrat Rolf Keil geehrt:
Klaus Baierl (Wandersperken Oelsnitz e.V.), Dieter Wolf (ESV Lok Plauen e.V.) und Peter Meisel (Klingenthaler Wandersportverein e.V.). Wir gratulieren ganz herzlich!

VGWV- Delegiertenversammlung

Am 12. März 2018 fand die jährliche Delegiertenversammlung statt. Man konnte auf ein abwechslungsreiches Wanderjahr 2017 zurückblicken, die Finanzen sind i.O. – man hat das VGWV-Präsidium für das Jahr 2017 entlasten können. Der Arbeitsplan 2018 und eine Finanzordnung wurde beschlossen. Zudem wurden die Einwilligungserklärungen (lt. neuem Datenschutzgesetz) für die Veröffentlichung von Daten auf unserer Homepage und weiteren Publikationen des Vogtl. Wanderverbandes an die betroffenen Personen der Mitgliedsvereine ausgegeben.

Skiwochenende in Novy Hamry

Vom 9.2. bis 11.2.2018 trafen sich 11 Wanderfreunde vom Vogtländischen Gebirgs- und Wanderverband zum traditionellen Skiwochenende im tschechischen Neuhammer. Übernachtet wurde im Hotel Malamut, das sogar ein Schwimmbad sein eigen nennt.
7 Wanderfreunde vom Triebler Wanderverein und 4 Wanderfreunde vom Adorfer Wanderverein (incl. unserer VGWV Präsidentin Kathrin Hager) erlebten ein schneesicheres und kulturelles Langlaufwochenende.
Am Freitagnachmittag liefen sich ein paar „Untrainierte“ schon mal über 10 km warm. Am Abend dann wurde bei Gitarrenklängen von Jens Weck und Pivo kräftig mitgesungen und mitgeschunkelt.
Am Samstag wurde es ernst: 22km Ausdauertraining  ohne Frühsport war angesagt. Ob nun mit Fell, Wachs oder Schuppen unterm Brett ging es los. Unsere Truppe, deren Altersdurchschnitt etwas höher lag,  lief auf herrlich gespurten Loipen, aber auch querfeldein, nach Jelenie und zurück.
Am Sonntag liefen einige „Unersättliche“, die noch keinen Muskelkater hatten,  15 km auf der tschechischen Skimagistrale KLM von Horni Blatna bis fast nach Bozy Dar und zurück.
Nächstes Jahr soll sich auf jeden Fall wiedergetroffen werden – vielleicht stoßen noch mehr Interessierte zu uns.

3. Deutscher Winterwandertag - wir Vogtländer waren dabei

… und waren von der Organisation, der Programmvielfalt, … begeistert.
Der Fichtelgebirgsverein hat wirklich die Ferienregion am Ochsenkopf erlebbar gemacht: schöne Wandertouren, tolle Abendprogramme, kostenfreier Busshuttle, … Ein dickes Lob den Organisatoren! … und für Schnee haben sie auch noch gesorgt …
Wir Vogtländer haben die Chance genutzt, um auf den 4. Deutschen Winterwandertag (22.-26.01.2020) in Schöneck aufmerksam zu machen. Am Infostand des Tourismusverbandes Vogtland e.V. konnten die Wandersportfreunde viel Interessantes von unserer Region erfahren.