Unsere Aktivitäten im Jahr 2020

22.-26.01. - 4. Deutscher Winterwandertag in Schöneck

Klicken Sie auf den Link für Bilder vom Winterwandertag (im pdf-Format – im neuen Fenster)

Fotoimpressionen vom Deutschen Winterwandertag in Schöneck

Unsere Aktivitäten im Jahr 2019

14.05. - Tag des Wanderns

Am Vormittag waren die Vogtländer mit 45 Kinder der Grundschule Bad Elster am Brunnenberg unterwegs. Hierbei gab es viel Wissenswertes zum Thema Bienen / Insekten im Wald.
Am Abend gingen 22 Wandersportfreunde auf Tour. Die Natur präsentierte sich nach dem nachmittäglichen Regen- und Hagelschauern wie frisch gewaschen, die Weitsicht war prima und das frische Grün wirkte in seiner Vielfalt. Am Ziel angekommen, konnten die Wanderer den klaren Abendhimmel durch ein Fernglas betrachten.

Glückwunsch zur LSB-Ehrennadel in Gold an Helmut Möllemann

Im Kreise seiner Familie und Wandersportfreunde wurde Helmut Möllemann mit der Ehrennadel in Gold des Landessportbundes Sachsen ausgezeichnet. Helmut wurde für sein Engagement als Abteilungsleiter, Wanderleiter, Organisator, … in der BSG / ESV Lok Plauen geehrt. Sein Einsatz im Präsidium des Vogtländischen Wanderverbandes kam ebenso zur Würdigung. Die vogtländischen Wandersportfreunde gratulieren recht herzlich!

Der KSB Vogtland sagt Danke den Akteuren bei den Winter-Vogtlandspiele 2019

Zur so genannten Vospi-Dankeschönveranstaltung des KSB Vogtland e.V. wurde auch der Vogtl. Wanderverband e.V. eingeladen, der für die Winterwanderung Verantwortung zeigt. Der Wanderverband möchte sich ebenfalls nochmals für die Unterstützung durch Wandersportfreunde aus Klingenthal, Triebel und Adorf bedanken.

Ehrung von Funktionären

Wir gratulieren recht herzlich Günter Waldmann von den Wandersperken Oelsnitz e.V. und Rainer Ittner von den Wanderfreunden Triebeltal zur Auszeichnung bei der Funktionärsehrung im Vorfeld der Vogtland-Sportgala 2019!
Beide Wandersportfreunde erhielten die Auszeichnung aus den Händen des Landrates R. Keil und des KSB-Präsidenten St. Fugmann. Sie wurden für ihren engagierten Einsatz zum Wohle des Wandersports im Vogtland gewürdigt:
Wanderfreund Günter ist u.a. der „Macher“ des Vereinswanderplanes. Der „Macher“ des „Vogtl. Wanderkalenders“ ist Wanderfreund Rainer. Zudem fungiert er schon viele Jahre als Vereinsvorsitzender und gehört dem VGWV-Präsidium an.

VGWV-Delegiertenversammlung 2019 mit Auszeichnungen

Auf der Delegiertenversammlung des Vogtländischen Wanderverbandes gab es Blumen an Frauen – noch vor dem Frauentag. Uta Thämelt vom Bergwanderverein Erlbach e.V. wurde mit der Ehrennadel des Landessportbundes in Bronze geehrt. Eine weitere Ehrennadel in Bronze konnte der Geschäftsführer des Kreissportbundes, Michael Degenkolb an Anja Kummer vom Kneipp-Verein Schöneck überreichen. Neben vielen erwähnenswerten Aktivitäten ist es beiden Frauen zu verdanken, dass ihr jeweiliger Verein Mitglied beim VGWV ist. Beide geehrte Sportfreundinnen sind als Wanderleiter tätig und im Besitz der Übungsleiterlizenz.
Die 3. Ehrung ging an die Präsidentin Kathrin Hager. Stellvertretend für den regionalen Wanderverband nahm sie die Auszeichnung des Landessportbundes Sachsen für „eine hervorragende Aktion zum Umwelttag im Sport 2018“ entgegen. Hierbei wurde die Pflanzaktion durch vogtländische Wanderer mit 500 standortgerechten Fichten im Sachsengrund zum „Tag des Wanderns“ gewürdigt.
Im folgenden Rechenschaftsbericht wurde auf ein sehr aktives Jubiläumsjahr zurückgeblickt. Unter der Überschrift „Tradition wahren – mit Überraschungen rechnen – das Beste draus machen“ gab es eine Vielzahl von Veranstaltungen, die der VGWV organisierte, an denen er selbst teilnahm oder kurzfristig mit Wanderleitern aushalf. Derzeit sind 531 Wandersportfreunde im Vogtländischen Wanderverband organisiert.
Einstimmig wurde Rainer Petzold von den Oelsnitzer Wandersperken als weiteres Mitglied ins Verbandspräsidium gewählt.
Unser herzlicher Glückwunsch gilt den geehrten und gewählten Wandersportfreunden!
Für 2019 haben sich die Wandersportfreunde des VGWV wieder ein reichhaltiges Arbeitsprogramm gegeben. Neben den Aktivitäten in den 12 Mitgliedsvereinen, werden der Bevölkerung und einer großen Gästeschar über 30 öffentliche Wanderungen zur Teilnahme angeboten. Der Besuch von überregionalen Veranstaltungen, Messen, … sowie die Weiterbildung der Wanderleiter stehen an. Ein Großteil der Aktivitäten wird aber die Vorbereitung des 4. Deutschen Winterwandertages vom 22.-26. Januar 2020 in/um Schöneck sein. Mit Freude nimmt man die überwältigende Einsatzbereitschaft der Wandersportfreunde an, die als Wanderleiter bzw. Helfer Unterstützung geben möchten.

Verbandstag des Sächs. Wander- und Bergsportverbandes 2019 in Dresden

Aus dem Vogtland nahmen neun Delegierte am Verbandstag (16.02.`19) des Landesfachverbandes teil. In Dresden zog Präsidentin Heidemarie Matthes eine positive Bilanz der letzten vier Jahre. Die 47 anwesenden Wandersportfreunde dankten Ihr für ihre engagierte Arbeit in der letzten Legislaturperiode. Ulrike Schönfeld vom Landessportbund zeichnete einige Sportfreunde mit Ehrennadeln des LSB Sachsen aus.
Bei der Wahl des neuen Präsidiums wurde Felix Pechmann von den Burgstädter Wanderfreunden einstimmig ins Amt gewählt. H. Matthes trat nicht mehr an. Jens Wagner wurde aus Stellvertreter bestätigt. Unsere Wandersportfreundin Regina Müller von den Rodewischer Wanderfalken wurde als Schatzmeisterin in ihrem Amt ebenso bestätigt. Helga Ebert von der ESV Lok Adorf wird weiterhin als Kassenprüferin in den nächsten 4 Jahren tätig sein.
Im Präsidium des Landesfachverbandes arbeiten ebenso auch die Präsidenten der Regionalfachverbände mit – so Kathrin Hager aus dem Vogtländischen Wanderverband.

Vogtlandspiele - Winterwandern mit 79 Kids

Erstmals wurde zu den Vogtlandspielen im Winter das Wandern angeboten – und 90 Kinder wurden aus den Grundschulen Elsterberg, Pausa, Klingenthal sowie dem Kindergarten Zwota gemeldet. Wir waren total positiv überrascht, dass das „Sommerangebot“ auch für die Winterspiele zum Interesse wurde. Am 08.02.2019 gingen dann tatsächlich 79 Kinder in 9 Gruppen mit jeweils einem Betreuer und einem Wanderleiter an den Start – am Fuße der Sparkassen-Vogtland-Arena Klingenthal. Unterwegs gab es wieder viele Fragen zu beantworten bzw. wurde viel Wissenswertes zum Kartelesen, Heimatkunde, Pflanzenkunde, … vermittelt. Natürlich waren auch wieder Geschicklichkeit und Schnelligkeit an einigen Stationen wichtig. Die 5km lange Tour fand ihren Abschluss mit der Bergabfahrt der Erlebnisbahn WieLi neben der großen Schanze.
Der Vogtl. Wanderverband e.V. möchte sich bei den mithelfenden Wanderleitern aus den Vereinen Klingenthal, Triebel und Adorf sowie den Klingenthaler Damen am Verpflegungspunkt bedanken. Unser Dank gilt auch dem Sachsenforst für die Unterstützung und Begleitung sowie der Lebensgarten Adorf GmbH, die uns mit Naturalien unterstützte.

Ski- und Wanderwochenende in Novy Hamry

Vom 26. bis 28.01.2019 trafen sich 17 Wanderfreunde vom Vogtländischen Gebirgs- und Wanderverband zum traditionellen Skiwochenende im tschechischen Neuhammer. Übernachtet wurde traditionsgemäß im Hotel Malamut, das sogar ein Schwimmbad sein eigen nennt.
7 Wanderfreunde vom Triebler Wanderverein und 4 von der Lok Adorf, 3 Alteingesessene Skiroutiniers und zwei Gäste erlebten ein schneereiches und kulturelles Langlaufwochenende.
Schon am Freitagnachmittag ging es sportlich zu. Die eine Gruppe unternahme eine wunderschöne Rundwanderung über etwa 7 km durch die verschiedenen Ortsteile von Neuhammer. An der kleinen Kapelle oben am Waldrand ließen wir unsere Blicke über die tiefverschneite Landschaft schweifen. Die andere 5-köpfige Gruppe unter Leitung unseres alten, erfahrenen Läufers Karl-Heinz Kühn nutzte die Gunst der Stunde zu einer ca. 15 km langen Skitour über den kräftigen Anstieg hinauf nach Rudne und dann ins Tal der Rolova bis zur Chaloupky und wieder zurück ins Hotel.
Nachdem uns das 3-köpfige Huster-Profiteam, das bereits mit Rucksack in Mühlleithen in die Spur ging, gegen 16.oo Uhr im Hotel erreichte, waren wir „vollzählig“.
Nach dem kräftigen, teilweise scharfen Abendessen wurde gefachsimpelt, gewitzelt, getrunken und bei Gitarrenklängen von Jens Weck kräftig mitgesungen.
Am Samstagmorgen wurde es ernst: Tief verschneit, mit mindestens 30 cm Neuschnee ohne Frühsport – so präsentierte sich die äußere Lage. Zwei Adorfer fuhren schon nach Hause – da waren wir nur noch 15. Karl-Heinz, Bärbel und ihr befreundetes Paar aus Chemnitz machten sich in Richtung Jeleni auf. Die anderen 11 Skienthusiasten stürzten sich um 10.30 Uhr in den überfüllten Zug nach Horni Platna. Die 3 Adorfer Spezialisten verließen uns schon in Pernink. Da waren`s nur noch 8. Unerschrocken von dem vielen Schnee in den Straßen von Horni Platna und dem kräftigen Schneegestöber, das uns auf dem langen Anstieg hinauf Richtung Plattenberg ins Gesicht blies, ging es weiter Richtung Magistrale. An der Verpflegungshütte Ucervene jamy angekommen, nahmen wir „Flüssigkeiten“ auf, wachsten um und entschieden uns, aufgrund der widrigen Witterungsbedingungen und dem geringen Rutschverhalten (bei Dolores rutschte es am schlechtesten), die geplante Strecke zu verkürzen. Auf der Magistrale ging es hinüber nach Pernink. Nach zwei vergeblichen Versuchen, in einer Gaststätte unter zu kommen, stiefelten wir mit geschulterten Skiern den Berg hinauf zum Nadrasie (Bahnhof). Am Skihang bewunderten wir etwas neidisch die Abfahrtskünste der kleinen Skihasen.
Am Abend waren alle wieder fröhlich im Hotel Malamut bei gutem Essen und Trinken vereint. Helmut Möllemann erinnerte durch sein Auftreten im blauen Outfit an das 20-jährige Jubiläum der 5-tägigen Skikammwanderung Zinnwald – Muldenberg Anfang Februar 1999. Viele dachten dabei: „Waren wir mal fit“. Jens spielte für uns wieder fröhliche und auch nachdenkliche Lieder.
Am Sonntag zogen wir vor, doch keine Skitour zu unternehmen, die 3 Unentwegten aus Adorf machten sich jedoch auf, ihre Basis in Mühlleithen per Ski zu erreichen. Bernd und Haidrun fuhren mit dem Zug nach Karlsbad.

Nächstes Jahr, so waren wir uns einig, soll sich auf jeden Fall wieder getroffen werden – der Termin wurde bereits festgelegt: am 31. Januar bis zum 2. Februar 2020.
RI

Pflanzaktion 2018 - VGWV erfolgreicher Wettbewerbsteilnehmer

Der Wettbewerbsbeitrag des Vogtl. Wanderverbandes e.V. – die Pflanzaktion zum „Tag des Wanderns 2018“ mit Teilnehmern aus einigen VGWV-Mitgliedsvereinen – wurde vom LSB Sachsen e.V. über die ESV Lok Adorf e.V. prämiert. … siehe Auszug aus der LSB-Info (Januar 2019): „Die drei besten Aktionen wurden vom Fachbeirat Umwelt des Landessportbundes Sachsen aus den Bewerbern ermittelt und prämiert: Die Sportvereine SV Lengefeld, SC DHfK Leipzig und der ESV Lok Adorf erhalten als Wettbewerbssieger eine Prämie von je 1.000 Euro.“ … das Prämiengeld wurde von der Lok Adorf schon auf das Konto des Vogtl. Wanderverbandes weitergereicht.

Der "Vogtländische Wanderkalender 2019" ist erhältlich

Der „Vogtländische Wanderkalender 2019“ ist wieder an den üblichen – Touristinfos, Bankfilialen, … und in den VGWV-Wandervereinen – erhältlich. 29 Wanderungen stehen zur Auswahl. Viel Spaß!

Unsere Aktivitäten im Jahr 2018

Deutsches Wanderabzeichen verliehen

Das „Goldene Abzeichen 5“ konnte im Dezember 2018 an 3 Reichenbacher und eine Greizer Wanderin verliehen werden. D.h. sie haben schon 10 x das Deutsche Wanderabzeichen erhalten und sind somit seit Beginn der DWV-Aktion dabei – HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !
Gratulation auch weitere 73 Wandersportfreunde des Vogtlandes, die das Deutsche Wanderabzeichen in Bronze, Silber oder Gold überreicht bekamen. … übrigens das Wanderabzeichen des DWV zählt wie das Deutsche Sportabzeichen in der Bonusleistung bei vielen Krankenkassen.
Sie möchten sich diese Leistung auch für 2019 vornehmen – gern: dann lassen Sie sich mind. 10 Wanderungen über mind. insgesamt 200km für 2019 im Wanderfitnesspass beglaubigen. Berechtigt sind alle Wandervereine des DWV, diese Leistungen abzustempeln.

Geschäftsführertagung der DWV-Vereine in Kassel

… konstruktive und interessante Gespräche wurden zur Geschäftsführertagung der DWV-Mitgliedsverein in Kassel geführt – u.a. auch zu den verschiedenen Möglichkeiten der Info-Gestaltung.

Vogtländische Wanderer unterstützen den Kinder-Lebens-Lauf des Bundesverbandes Kinderhospiz e.V.

Es war für viele Wanderer eine Herzensangelegenheit sich beim Kinder-Lebens-Lauf im Vogtland zu engagieren. So machten sich u.a. Wandersportfreunde aus Rodewisch und Reichenbach auf den Streckenabschnitten des Vogtlandes am 26.09.2018 auf den Weg.
Toll, dass sich auch weitere Sportler beteiligten und Sebastian Hendel als der prominenteste vogtländische Sportler (Leichtathletik-EM-Teilnehmer 2018) diese Aktion unterstützten.

Gesundheits-, Präventions- und Sporttag in Bad Elster

Ein Höhepunkt im Jubiläumsjahr 2018 zu 200 Jahre Gesundheitstradition und 170 Jahre Sächsisches Staatsbad war der am 22. September stattgefundene Gesundheits-, Präventions- und Sporttag. An diesem Tag, organisierte die Sächsische Staatsbäder GmbH eine einmalige Veranstaltung mit zahlreichen Partnern aus den Bereichen Medizin, Ausbildung und ortsansässigen Vereinen – u.a. auch mit dem Vogtländischen Wanderverein e.V.
Im großen Veranstaltungsgelände (vom Naturtheater bis um Naturbad) „erwanderten“ die Teilnehmer auch unseren Messestand. Hier gab es wieder allerlei Info-Material zum wanderbaren Vogtland.

outdoor-Kids bei der Greizer Wanderung

Zur 5. Greizer Herbstwanderung wurde erstmals eine extra Kids-Tour angeboten. 13 Kinder nutzten das Angebot des VGWV e.V. um auf der 8km-Tour das outdoor-Kids-Abzeichen des Deutschen Wanderverbandes abzulegen. Kartenkunde, Pflanzen bestimmen, Tiere des Waldes erkennen, Geschicklichkeit und Mut beweisen, fantasievolle Bilder mit Naturmaterialen gestalten, Wissenswertes aus der Heimatkunde  – und Überraschungen „mitnehmen“. Wir danken auch dem Segelflugsportverein Greiz für die tollen Ausführungen auf dem Segelflugsportplatz und die Möglichkeit des „Probesitzens“ in einem Segelflieger. Engagierte des Greizer Wandervereins und des Fußballvereins am Tempelwald haben eine gesunde Pausenverpflegung bereitgestellt – Danke!
Erlebnisreich wurden noch die Entdeckungen nach der Übergabe der Urkunden diskutiert: das ausgeraubte Erdwespennest, die Ameisen in der Becherlupe, die Blindschleiche (Kindermund: „Die tut ja nix, die kann uns net sehn!“), … – auch die Eltern / Großeltern waren von der abwechslungsreichen Wanderung für die Kids begeistert.

22. Seniorenwanderung

Jeder 3. Donnerstag im Monat September steht im Zeichen der Seniorenwanderung des KSB Vogtland e.V. In diesem Jahr war Start und Ziel bei der Waldwirtschaft Jacob in Wohlhausen – eine supi Ausrichtungsstätte! Tolle Wanderstrecken rund um Wohlhausen / Markneukirchen wurden vom VGWV-Mitgliedsverein, dem Erlbacher Bergwanderverein e.V. ausgewählt. Im Breitenfelder Freibad erwartete die über 270 Teilnehmer eine anspruchsvolle Pausenverpflegung – Vielen Dank den fleißigen Helfern.
Der VGWV war auch in diesem Jahr wieder mit einem Info-Stand rund ums Thema Wandern vertreten. Und zahlreiche Wanderer nutzten das vielfältige Angebot.

3. Platz im Regionalbereich bei Sterne des Sports

Die Volksbank Vogtland eG hat 2018 die Preisverleihung „Sterne des Sports“ zum 7. Mal durchgeführt. Am Wettbewerb beteiligten sich 31 Vereine aus den Regionalbereichen Greiz / Zeulenroda, Auerbach / Reichenbach, Plauen und Oberes Vogtland. Der Vogtländische Wanderverband beteiligte sich zum 1. Mal und reichte die sieben Wanderungen / Aktionen, die anlässlich des 25-jährigen Bestehens vom Verband organisiert wurden, zum Wettbewerb ein. Dankbar nahmen wir in Oelsnitz die Urkunde und das Preisgeld für den 3. Platz entgegen. Das Präsidium des Vogtländischen Wanderverbandes bedankt sich bei allen Beteiligten, die die Wanderungen und Aktionen zu einem Erfolg haben werden lassen!
Glückwunsch ergeht auch an die Platzierten – der Wanderverein Greiz e.V. und die Wandersperken Oelsnitz e.V. – die sich mit eigenen Projekten am Wettbewerb beteiligt haben.

mit Freiträumer unterwegs

Gern haben sich Wanderer mit Mario Goldstein auf den Weg gemacht und sind die letzten Kilometer am Grünen Band gemeinsam gewandert. Egal ob vom Dreifreistaatenstein, von Ullitz oder von Posseck – das Ziel war die Ebmather Scheune. Interessantes gab es unterwegs zu entdecken: die Natur, die Hinweistafeln der NABU, die relikte aus vergangener Zeit, …
Wir danken den Helfern, die diese Aktion ermöglichten.
Wir wünschen Mario Goldstein, dass ihm nie die Ideen als Freiträumer ausgehen mögen und er uns noch recht oft an seinem Erlebten teilhaben lassen kann. Wir freuen uns auf das nächste Freiträumer-Festival …

118. Deutscher Wandertag um Detmold

52 Vogtländer aus den Wandersportvereinen Reichenbach, Plauen, Oelsnitz, Greiz, Erlbach und Adorf waren beim Gipfeltreffen der Wanderer dabei. Sie nahmen an Wanderungen rund um die Nelkenstadt Blomberg und auf den Herrmannshöhen von den Externsteinen zum Herrmannsdenkmal teil. Ein besonderes Erlebnis konnte an den Externsteinen genossen werden – die Deutsche Wanderjugend hat Musik- und Tanzgruppen aus Mexiko, Kroatien und Deutschland eingeladen, die u.a. dort ihr hohes Können präsentierten … einfach super! Beim abendlichen Nachtwächterrundgang durch Schwalenberg hat man u.a. erfahren, warum der Ort auch als Maler- und Künstlerstadt bezeichnet wird. In den Parkanlagen von Horn-Bad Meinberg konnte man gut die Wanderfüße erholen lassen.
Selbstverständlich war auch die Teilnahme am Festumzug durch die Innenstadt Detmolds – die Vogtländer gehörten zu den über 3.500 Festumzugsteilnehmern, die von zig Tausend Gästen am Straßenrand begrüßt wurden.
Wie schon auf der Anreise – eine Kurzwanderung von der Königspfalz Tilleda zum Kyffhäuserdenkmal – wurde die Rückreise mit einem Abstecher auf den Köterberg (der höchste Berg im Weserbergland) und einer kleinen Stadtbesichtigung in Göttingen kurzweilig gestaltet.
Den Deutschen Wandertag 2018 stellte man unter das Motto „Gemeinsam unterwegs“ und die großen vogtländische Wanderfamilie war wieder gemeinsam unterwegs, um das Gipfeltreffen der Wanderer gemeinsam zu erleben. Fest steht: in 2019 werden wieder Vogtländer am Deutschen Wandertag teilnehmen. Vom 04.-08. Juli 2019 werden sich die Wandersleut` im Hochsauerland treffen.

Vogtlandradio - Wandern - Sterne des Sports

Erstmals beiteiligt sich der Vogtländische Wanderverband e.V. an der Aktion „Sterne des Sports“. Von der Volksbank Vogtland haben wir die Möglichkeit erhalten, unser Projekt mit der Vielfältigkeit des Wanderns – im Vogtlandradio vorzustellen. Wir sagen Danke für die Chance, auf uns, auf das Wandern, auf das Vogtland, … aufmerksam zu machen. Es war ein tolles Erlebnis.

kurzfristiger Einsatz im IFA

Der IFA-Ferienpark Schöneck hat sich kurzfristig mit einem Hilferuf zur Begleitung einer Wandergruppe aus dem Thüringer Wald an den VGWV gewandt. Gern haben die beiden ausgebildeten Wanderleiter Rainer Petzoldt (Wandersperken Oelsnitz e.V.) und Rainer Ittner (Wanderfreunde Triebeltal e.V.) den Einastz am 19.Juni übernommen. Danke!

XI. Vogtlandspiele mit Touristischem Mehrkampf/Wandern

Wandern mit und für Kids. Gern nutzet der VGWV die Möglichkeit, bei den Vogtlandspielen (am 15.06.`18) diese Sportart mit anzubieten. Leider waren in diesem Jahr nur 4 Klassen der 3. Klassenstufe unterwegs. Aber diese hatten eine Vielzahl von Aktionen und Wissenswertes auf der 6km langen Strecke zu absolvieren. Begleitet wurden sie von ausgebildeten Wanderleitern aus Reichenbach. Bei den XII. Vospi werden sicherlich die Neuen aus Jocketa die Alten aus Elsterberg wieder dabei sein. Vielleicht findet 2020 auch wieder eine andere Grundschulkalsse den Weg zum Wandern.

Sächsischer Verbandswandertag in der Dresdener Heide

Schon eine Woche nach dem Sächsischen Wandertag waren die Vogtländer wieder unterwegs – zum SWBV-Verbandswandertag 2018, der in der Dresdener Heide vom Dresdner Wanderer- und Bergsteigerverein e.V. am 17. Juni ausgerichtet wurde. Los gings von der Blumenstraße für alle über die Waldschlößchenbrücke in die Dresdener Heide. Eine hügelige Landschaft mit so machem Denkmal erwartete die Wanderer. Auf dem Rückweg nutzen die Wanderer die Elbfähre nach Johannstadt.
Am Ziel gab es noch eine Überraschung – der Wandersperk HJ. Schmidt aus der Lausitz wurde für 30.000 Wander-Kilometer ausgzeichnet. Wir gratulieren!
Zudem wurde der Staffelstab zum Burgstädter Wandertag am 14.09.2019 als den SWBV-Verbandswandertag 2019 weitergegeben.

9. Sächsischer Wandertag - der Wandertag um Eibenstock

Aus einem abwechslungsreichen Wandertagsprogramm (09.06.2018) haben sich viele Vogtländer eine Tour ausgesucht. Egal ob um Carlsfeld, Eibenstock, zum Auersberg oder einer Bergbautour – überall wurde Interessantes vermittelt und auf Schönheiten der Wanderregion hingewiesen. Schnell wird man hier zum „Wiederholungs-Täter/Wanderer“.
Leider wurden die fleißigen Organisatoren nicht mit einem durchweg sonnigen Wetter belohnt (es gab sogar Hagelschauer), aber die Gäste waren trotzdem zufrieden. Viele schauten sich das Abschlussprogramm auf der Hauptbühne an und nahmen die Wimpel in Empfang.
Der 10. Sächsische Wandertag wird im Tharanter Wald sein – mit den Gemeinden Freital, Wilsdruff und Tharandt – 28.-30.06.2019. Ein Termin zum Vormerken! Wieder mit Fachforum und vielen Wandertouren.

9. Sächsischer Wandertag - Fachforum Wander-Wege-Werkstatt

Auch in diesem Jahr nahmen wir am Fachforum „Wander-Wege-Werkstatt“, welches am Tag vor dem Sächsischen Wandertag (SWT) stattfindet, teil. Interessante Vorträge – u.a. vom Eibenstocker Bürgermeister Uwe Stab zur Unterhaltung und Finanzierung des örtlichen Wanderwegenetzes und ein Referat zum Umgang mit der neuen Datenschutzregelung von Stefan Wagner – gaben gute Tipps zum weiteren „Wanderfunktionärs-Leben“.
Selbstverständlich haben wir Vogtländer wieder auf unsere schöne Wanderregion aufmerksam gemacht.

Vogtländischer Wanderverband e.V. feiert 25 Jahre in Gettengrün

Zum 25-jährigen Verbandsjubiläum wurde nach Gettengrün eingeladen. Und es kamen – neben den Vertretern der Mitgliedsvereine des Verbands – zahlreiche Ehrengäste. So konnten wir die Vizepräsidentin des Deutschen Wanderverbandes Heidrun Hiemer, die Präsidentin des Sächsischen Wander- und Bergsportverbandes Heidi Matthes, den Landrat Rolf Keil, den Bürgermeister der Stadt Adorf Rico Schmidt, die Bürgermeisterin der Stadt Schöneck Isa Supli, die Bundestagsabgeordnete Yvonne Magwas, den Landtagsabgeordneten Andreas Heinz, den Vizepräsidenten des Kreissportbundes Horst Schaarschmidt, die Leiterin vom Forstbezirk Adorf Hansi Lerche, Bärbel Borchert vom Tourismusverband Vogtland und die Hauptvorsitzende des Fichtelgebirgsvereins Monika Saalfrank begrüßen. Allen sei herzlich für ihr Kommen und ihre Unterstützung gedankt.
Mit einer Kurzwanderung durch Gettengrün, mit Wissenswertem zur Streusiedlung, e.o. Plauen, tollen Fernblicke in die Landschaft wurde noch vor dem Festakt begonnen.
Der Verband nahm die Feierlichkeit zum Anlass, Auszeichnungen zu überreichen. Dieter Wolf erhielt aus den Händen des Landrates die Funktionärsauszeichnung, die anl. der Sportgala 2018 vergeben wurde – Dieter gilt als Gründungsmitglied der Abt. Wandern bei der ESV Lok Plauen vor 50 Jahren und immer noch aktiver Wanderleiter des Vereins. Horst Schaarschmidt konnte an Helga Bley vom Kneipp-Verein Schöneck die Ehrennadel des Landessportbundes in Bronze verleihen. Für seine Verdienste um das Wandern im Vogtland erhielt der ehemalige Verbandspräsident Rolf Ebert das Ehrenzeichen des Kreissportbundes Vogtland. Allen 3 Wandersportfreunden gilt nochmals ein herzlicher Dank und Glückwunsch!
In der Festrede bezog sich Kathrin Hager auch auf die Entstehung des jetzigen Verbandes der Vogtländischen Gebirgs- und Wandervereine e.V. Das Gründungsjahr 1881 als ursprünglicher Verband der Vogtländischen Gebirgsvereine wurde genannt und auf viele Höhepunkte des „alten“ und „neuen“ Vereins hingewiesen. Mit einer Bildpräsentation wurde an das Verbandsleben erinnert und so manche Anekdote preisgegeben. Am gemütlichen „Schwedenfeuer“ ging die rustikale Festveranstaltung zu Ende.
Spontan wurde von den Teilnehmern für die Unterstützung der Hochwasseropfer (24.05.2018 in Adorf) gespendet. 100€ wurden auf das Konto bei der Stadt Adorf überwiesen.

14. Mai - Tag des Wanderns

In diesem Jahr liegt der 14. Mai erstmals an einem Werktag. Deshalb wurden die Kontakte vom Kneipp-Verein Schöneck e.V. zur Evang. Grundschule Schöneck geknüpft und die Klingenthaler Wandersportfreunde sind auch mit Kids unterwegs. Zudem liegt die Organisation einer Kräutertour in der Hand des Kneipp-Vereins Schöneck e.V.

Mit der Verbandsaktion – Aufforstung mit Fichten im Sachsengrund – möchten wir DANKE sagen an den Sachsenforst, der sich umgehend um die Beseitigung der Sturmschäden Herwartt auf den Hauptwanderwegen und Haupt-Loipenstrecken des Vogtlandes kümmerten. Nach der Begrüßung durch Revierleiterin Hansi Lerche und Revierförsterin Frau Thomä wurden wir von Sachsenforstmitarbeitern eingewiesen. Wir schafften es, 500 Fichtenpflanzen in den wenigen Vormittagsstunden am Fuße der höchsten Erhebung des Vogtlandes, am Schneehübel in die Erde zu bekommen. Eine Kurzwanderung ins Naturschutzgebiet „Drei Bächel“ – hier gibt es den ältesten Fichtenbestand Sachsens – machte den „Tag des Wanderns 2018“ zu einem Erlebnis der besonderen Art. Auch schön der Gedanke, wenn unsere Enkel mal sagen können, diese Bäume haben unsere Großeltern gepflanzt!

ÖPNV-Schnuppertag mit dem Vogtl. Wanderverband

20 Jahre Verkehrs-Verbund Vogtland – 20 Ausflugstipps mit 2 Wanderungen durch den VGWV organisiert. Auch dieser Bitte sind wir gern gefolgt und haben uns bei dieser VVV-Aktion mit einbringen können. Der Termin am 05. Mai war ja eh` schon durch die Reichenbacher Wanderung „40. Tour rund um die Göltzschtalbrücke“ platziert. So wurde nur noch der Bedarf im Oberen Vogtland mit dem Angebot, von Raun nach Bad Elster zu wandern erweitert.

VGWV sagt "Danke."

Für die regelmäßige Unterstützung des Verbandes durch die AOK Plus (Bereich Vogtland) sind wir gern der Bitte gefolgt, eine Kurztour für AOK-Verantwortliche zu organisieren. Was lag näher, als für eine Gesundheitskasse eine Tour zu den Kneipp-Becken in Schöneck zu führen.

Sternwanderung nach / um Adorf - "Kamm-Anwandern" am 01. Mai

2017 erfolgreich in Schöneck probiert – 2018 erfolgreich in Adorf durchgeführt. Das Anwandern am Kammweg ist `ne feine Sache. Der Vogtl. Wanderverband e.V. hat in seinem Jubliläumsjahr (25 Jahre Neugründung des Vereins) zu einer Sternwanderung nach Adorf (Vogtl.) aufgerufen. Und es haben sich die Mitgliedsvereine toll engagiert, um 7 Touren einer zahlreichen Gästeschar anbieten zu können: 2 Touren auf dem Kammweg (von Schöneck und von Triebel nach Adorf), von Hundsgrün nach Adorf, 3 Touren um Adorf und eine historische Stadttour.
Den Abschluss fanden die Wandertouren alle auf dem Adorfer Marktplatz zum sogenannten Maibaum-Aufstellen.

Auszeichnung von Wandersportfunktionären

Im Vorfeld der jährlichen vogtländischen Sportgala zeichnet der Landkreis verdienstvolle Sportfunktionäre aus.
Drei Wandersportfreunde wurden am 14. März 2018 durch Landrat Rolf Keil geehrt:
Klaus Baierl (Wandersperken Oelsnitz e.V.), Dieter Wolf (ESV Lok Plauen e.V.) und Peter Meisel (Klingenthaler Wandersportverein e.V.). Wir gratulieren ganz herzlich!

VGWV- Delegiertenversammlung

Am 12. März 2018 fand die jährliche Delegiertenversammlung statt. Man konnte auf ein abwechslungsreiches Wanderjahr 2017 zurückblicken, die Finanzen sind i.O. – man hat das VGWV-Präsidium für das Jahr 2017 entlasten können. Der Arbeitsplan 2018 und eine Finanzordnung wurde beschlossen. Zudem wurden die Einwilligungserklärungen (lt. neuem Datenschutzgesetz) für die Veröffentlichung von Daten auf unserer Homepage und weiteren Publikationen des Vogtl. Wanderverbandes an die betroffenen Personen der Mitgliedsvereine ausgegeben.

Skiwochenende in Novy Hamry

Vom 9.2. bis 11.2.2018 trafen sich 11 Wanderfreunde vom Vogtländischen Gebirgs- und Wanderverband zum traditionellen Skiwochenende im tschechischen Neuhammer. Übernachtet wurde im Hotel Malamut, das sogar ein Schwimmbad sein eigen nennt.
7 Wanderfreunde vom Triebler Wanderverein und 4 Wanderfreunde vom Adorfer Wanderverein (incl. unserer VGWV Präsidentin Kathrin Hager) erlebten ein schneesicheres und kulturelles Langlaufwochenende.
Am Freitagnachmittag liefen sich ein paar „Untrainierte“ schon mal über 10 km warm. Am Abend dann wurde bei Gitarrenklängen von Jens Weck und Pivo kräftig mitgesungen und mitgeschunkelt.
Am Samstag wurde es ernst: 22km Ausdauertraining  ohne Frühsport war angesagt. Ob nun mit Fell, Wachs oder Schuppen unterm Brett ging es los. Unsere Truppe, deren Altersdurchschnitt etwas höher lag,  lief auf herrlich gespurten Loipen, aber auch querfeldein, nach Jelenie und zurück.
Am Sonntag liefen einige „Unersättliche“, die noch keinen Muskelkater hatten,  15 km auf der tschechischen Skimagistrale KLM von Horni Blatna bis fast nach Bozy Dar und zurück.
Nächstes Jahr soll sich auf jeden Fall wiedergetroffen werden – vielleicht stoßen noch mehr Interessierte zu uns.

3. Deutscher Winterwandertag - wir Vogtländer waren dabei

… und waren von der Organisation, der Programmvielfalt, … begeistert.
Der Fichtelgebirgsverein hat wirklich die Ferienregion am Ochsenkopf erlebbar gemacht: schöne Wandertouren, tolle Abendprogramme, kostenfreier Busshuttle, … Ein dickes Lob den Organisatoren! … und für Schnee haben sie auch noch gesorgt …
Wir Vogtländer haben die Chance genutzt, um auf den 4. Deutschen Winterwandertag (22.-26.01.2020) in Schöneck aufmerksam zu machen. Am Infostand des Tourismusverbandes Vogtland e.V. konnten die Wandersportfreunde viel Interessantes von unserer Region erfahren.

Unsere Aktivitäten 2017

19.09.2017 - Symposium: Let`s go - Familien, Kids und Kitas

 

Symposium: Let´s go – Familien, Kids und Kitas … am 19.09.2017 in Kassel

Der Klingenthaler Wandersportverein e.V. zusammen mit der KITA Zwoticher Waldwichtel war eins der 4 Modell-tandems deutschlandweit, die am Projekt des Deutschen Wanderverbandes erfolgreich teilnahmen. Auf dem Symposium „Let’s go – Familien, Kids und Kitas“ am 19.9.2017 in Kassel, fand das gleichnamige Projekt seinen Höhepunkt und erhielt die Auszeichnung als „Anerkanntes Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“.
Bewegungsförderung durch Wandern, heranführen an gesunde Ernährung und Entdecken der Umwelt im KITA-Alter war die Zielstellung. Mit wöchentliche KITA-Wanderungen und monatliche Familienwanderung wurden hierbei mit viel Spaß und Freude absolviert und durch Fortbildung und Erfahrungsaustausch ergänzt.

Durch den Deutschen Wanderverband wurden die Ergebnisse in ein Programm gefasst, welches jetzt als Angebot zur Förderung der Kindergesundheit, mit dem Schwerpunkt Adipositasprävention, deutschlandweit zur Verfügung gestellt wird.

08.-10.09.2017 - 8. Sächsischer Wandertag mit Wander-Wege-Werkstatt in Bad Düben

 

8. Sächsischer Wandertag mit Wander-Wege-Werkstatt in Bad Düben

In der Naturpark-Region Dübener Heide fand der diesjährige Sächsische Wandertag statt. Eröffnet wurde das Wanderwochende von ca. 400 Kids mit einem Schul-Wandertag um Bad Düben. Die Wander-Wege-Werkstatt, als Fachforum hatte ein umfangreiches und interessantes Programm. So konnten u.a. ausgewählte Ergebnisse aus der neuen Fachplanung „Touristische Wanderwege in Sachsen“ präsentiert werden. Auch zum Thema Wanderwegemanagement, Qualitätswanderwege und Entwicklung einer Qualitätsregion wurden Erfahrungen ausgetauscht. Kurzweilig war die Podiumsdiskussion mit Jan Glock (Staatsbetrieb Sachsenforst), Anne-Marie Hiller (Regionalmanag. Dübener Heide), Thomas Knepel (Naturpark-Verein Dübener Heide e.V.), Ronny Schwarz (Tourismusverband Erzgebirge e.V.) und Thomas Hennig (Bgm. der Stadt Klingenthal).

Mit einer Kurzwanderung bekamen die Teilnehmer des Fachforums noch einen kleinen Eindruck vom zertifizierten „Heide-Biber-Weg“ (30km, wobei nur 17km in Sachsen).

Übrigens – von den 669,4 km Qualitätswanderwege in Sachsen befinden sich mit 225 km „Vogtland-Panorama-Weg“, 31 km „Höhensteig“ und dem vogtländischen Anteil des 289 km langen „Kammweg Erzgebirge – Vogtland“ – 3 der 5 Q-Wege im Vogtland und alle verlaufen auch auf Klingenthaler Flur …

28.08.2017 - LSB-Ehrennadel in Silber an Roland Weigelt

 

Ehrennadel des Landessportbundes Sachsen in Silber an Roland Weigelt

Wer an das Wandern um die Erdachsenstadt Pausa denkt, verbindet viele Aktionen mit Roland Weigelt. So war es ein Bedürfnis Wanderfreund Weigelt für sein jahrzehntelanges Engagement rund um`s Wandern zu danken.

Die Ehrung sollte zwar schon beim Kreissporttag im April erfolgen, aus gesundheitlichen Gründen war dies leider nicht möglich. So wurde die Auszeichnung am Montag, den 28.08. bei der erweiterten Präsidiumssitzung des Vogtländischen Wanderverbandes durch die Präsidentin Kathrin Hager (ebenso Mitarbeiterin im Kreissportbund Vogtland) vorgenommen.

Selbst unter den anwesenden Präsidiumsmitgliedern und Vereinsvorständen wurde den Leistungen von Roland Weigelt Anerkennung und Lob gezollt. Der 74-jährige Wanderfreund ist 1963 in die BSG Chemnie Pausa als Mitglied eingetreten. 1974 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der Sektion Wandern. Seit 1991 wurde er in den Sektionsvorstand beim VfB Pausa gewählt. Als Vorstandsmitglied des eigenständigen Wandervereins „Wandergruppe Erdachse Pausa“ fungiert er seit 1996. Den Vorsitz übernahm er im Jahre 2009. Seit Anbeginn ist er als Wanderleiter aktiv. Große Verdienste gebühren Wanderfreund Roland Weigelt bei der Schaffung, Erweiterung und Instandhaltung des Pausaer Wanderwegenetzes. Mit großem Organisationsgeschick gelang es ihm nach langjähriger Pause den Pausaer Wandertag wieder ins Leben zu rufen. Seit 2 Jahren organisiert er mit seinem Sohn Thomas zusammen den Pausaer Kinder- und Elternwandertag (03. Oktober). Reger Zuspruch bestätigen den Weigelts, dass das Wandern für jede Altersklasse eine tolle sportliche Freizeitbeschäftigung ist.

„Wir danken Roland Weigelt recht herzlich für seinen jahrzehntelangen Wander-Einsatz und wünschen ihm beste Gesundheit. Zur LSB-Ehrennadel in Silber unseren herzlichen Glückwunsch! Nicht nur die vogtländischen Wanderer freuen sich auf noch viele gute Ideen für die nächsten Touren rund um Pausa.“

16.08.2017 - Übergabe: Hausschild an "Waldwichtel" Zwota

 

Hausschild für Kita „Waldwichtel“ Zwota

bei bestem Wanderwetter fand die Abschlusswanderung zum Projekt des DWV „Let`s go …“ in Zwota statt. Die Kita „Waldwichtel“ hat gemeinsam mit dem Klingenthaler Wandersportverein e.V. (ein Tandem der 4 bestätigten Kooperationen bundesweit) erfolgreich daran teilgenommen. Interessante Erfahrungen konnten beide Partner während dieser Zeit sammeln. Als ein Beitrag zur weiteren gesunden Ernährung (u.a. Thema in dem Projekt) ist die Übergabe des Apfelbaumes vom VGWV e.V. an die Kita zu verstehen – wir gratulieren dem Team um Antje Sünderhauf und Peter Meisel ganz herzlich zur bestätigten Hausschildübergabe.

12.08.2017 - Wandern mit dem sächsischen Landesvater

 

Wandern mit dem sächsischen Landesvater

Zur „Bürgerfragestunde auf Wanderschuhen“ hat Yvonne Magwas (CDU-Bundestagskandidatin) eingeladen. Die Wanderstrecke zwischen Schöneck und der Talsperre Muldenberg bewältigten nicht nur ca. 100 Wandersportfreunde, sondern auch der sächsische Ministerpräsident Herr Tillich. Interessiert lauschte er u.a. den Plänen von Schönecks Bürgermeisterin Isa Supli und der VGWV-Präsidentin Kathrin Hager, dass für 2020 der 4. Deutsche Winterwandertag nach Schöneck vergeben wurde.

27.-30.07.2017 - 117. Deutscher Wandertag - wir Vogtländer waren dabei

 

117. Deutscher Wandertag – wir Vogtländer waren dabei

48 Wandersportfreunde des Vogtländischen Wanderverbandes (einschließlich der „Sympathisanten“ aus der Lausitz) haben Quartier in Bad Salzungen bezogen. Von hier aus starteten wir die Wanderungen in die schöne Landschaft des Thüringer Waldes. Aus den 95 Wandervorschlägen wurden 4 Touren ausgesucht, um die Hörselberge bei Wutha (nebst Renaturierung der alten Autobahnstrecke – sehr interessant!), Wilhelmsthal, Inselsberg mit Rennsteig, … – zu erkunden. Ein tolles Erlebnis hatten einige Wanderfreunde, die auf der Tour durch die Drachen- und Landgrafenschlucht den Minister Tiefensee und die Eisenacher Oberbürgermeisterin Frau Wolf begleiten konnten. Selbstverständlich waren auch der Besuch der Wartburg und die Tourismusmesse auf dem Marktplatz zu Eisenach. Am Festumzug haben wir am Sonntag teilgenommen.
Ein Dank gilt allen Wanderleitern, die uns auf den Touren bestens begleitet haben und Interessantes zur Region sagen konnten.
Die Mitgliederversammlung des Deutschen Wanderverbandes fanden im historischen Festsaal der Wartburg statt. Bei der Wahl des Vorstandes wurde u.a. der Präsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß wiedergewählt.

16.07.2017 - 37. Triebeltalwanderung mit SWBV-Verbandswandertag

 

37. Triebeltalwanderung mit SWBV-Verbandswandertag
Sehr gut markierte Strecken, abwechslungsreiche Wegeführung, … bestes Wanderwetter und ein prima Org.- bzw. Helferteam der Wanderfreunde Triebeltal um Rainer Ittner machten den Wandertag zum Erlebnis. 961 Wandersportfreunde aus dem Vogtland … aus ganz Sachsen und aus Oberfranken haben den westlichsten Zipfel des Vogtlandes erwandert. Schön, dass auch die Ausrichter 2016 – die Naturfreunde aus Wilthen unserer Einladung ins Vogtland folgten.

Der Staffelstab zur Ausrichtung des nächsten SWBV-Verbandstages wurde an den Dresdener Wander- und Bergsportverein weitergegeben. Am 17.06.2018 wird sich das sächsische Wandervolk in Dresden treffen.

02.07.2017 – Abnahme der "outdoor-Kids-Abzeichen" bei der Schilbacher Wanderung

 

Kinder gehen wandern? – Ja!, Kinder gehen wandern!
Zur 17. Wanderung „Durch die Schönecker Wälder, rund um die Bergstadt Schöneck“ haben 25 Kids die Möglichkeit genutzt das „Outdoor-Kids-Abzeichen“ der DWJ abzulegen. In Zusammenarbeit mit der Sportjugend Vogtland, dem Vogtländischen Wanderverband und den Oelsnitzer Wandersperken wurden auf der ca. 5km langen Strecke Informatives rund ums Wandern gegeben, abwechslungsreiche Spiele angeboten und die Quizfragen zum Abzeichen mit Bravour beantwortet. Am Verpflegungsposten lauschten die Kids der Sage vom vogtländischen Moosmann (vorgetragen von ihm gar selbst) und den Ausführungen rund um`s Angeln von den Sportanglern vom Anglerverein Zwota. Geschichten zum Rittergut Schilbach  begleiteten die Kids auf der gesamten Tour.

Die Wanderfreunde, die mit waren, fanden diese Kinderwanderung prima – die Wanderfreunde, die davon erfuhren, sind neugierig auf die nächste Aktion in 2018.

 

10.06.2017 – 26. Thüringer Wandertag in Zeulenroda

 

Den Aufruf der Zeulenrodaer Wanderfreunde zur Teilnahme am 26. Thüringer Wandertag sind viele Vogtländer gefolgt. Unter dem Motto „Wanderlust trifft Meeresrauschen“ haben die Organisatoren um Regina Steffl 12 abwechslungsreiche Wanderungen rund um die Talsperre Zeulenroda.  … eine gelungene Veranstaltung … Gut zu wissen, dass man schon einige Jahre eine freundschaftliche Zusammenarbeit pflegt.

01.05.2017 – Kammweg-Anwandern in Schöneck

 

Traditionell wird der Kammweg am 01. Mai des Jahres „angewandert“. In 2017 war Schöneck der offizielle Austragungsort dieser touristischen Aktion. Gemeinsam mit dem Vogtl. Wanderverband wurde dieser schöne Wandertag organisiert. Ca. 250 Teilnehmer nahmen das Angebot an und waren vom Kammweg – Mühlleithen-Schöneck – und weiteren Rundtouren begeistert.

27.03.2017 – 13 Vereine im VGWV

 

Die Erlbacher sind dabei und das ist prima … – nicht als die 13. böse Fee, sondern als der 13. aktive Wanderverein konnten die beiden Vereinsvertreter Sebastian Schüller (Vors.) und Uta Thämelt die Mitgliedsurkunde des Vogtländischen Wanderverbandes e.V. zur Delegiertenversammlung Ende März 2017 offiziell in Empfang nehmen. Mit dem Bergwanderverein Erlbach e.V. ist ein sehr engagierter Wanderverein im Regionalverband Mitglied geworden: nicht selten sind über 1.000 Teilnehmer bei der Erlbacher Bergwanderung dabei, Wanderrastplätze werden aufgestellt und gepflegt, Wanderwege werden beschildert und betreut … Der Verband freut sich auf eine gute Zusammenarbeit und heißt die Erlbacher Herzlich Willkommen!

27.03.2017 – Ein Greizer im VGWV-Präsidium

 

Zur Delegiertenversammlung des Vogtlandischen Wanderverbandes e.V. (am 27.03.2017) fand die Präsidiumswahl statt. Aus Altersgründen kandierte Wolfgang Eschenbach nicht mehr. Der Verband bedankte sich herzlich bei Wanderfreund Eschenbach für die geleistete Arbeit und beantragte die Ehrenplakette des Landessportbundes Sachsen für ihn.
Für die Arbeit im Präsidium konnte Klaus-Dieter Hellrich, Vorsitzender vom Wanderverein Greiz e.V. gewonnen werden. Die Delegierten der 13 Wandervereine haben ihn neu ins Präsidium gewählt und die anderen Mitglieder (Kathrin Hager, Anja Kummer, Dietrun Lungwitz, Gerhard Wattenbach, Rainer Ittner, Hartmut Büttner, Helmut Möllemann) mit der erneuten Wahl bestätigt. Ebenso wurde die Revisionskommission mit Christine Unger und Wolfgang Höll gewählt. Glückwünsche gab es auch von der SWBV-Präsidentin Heidi Matthes.

27.03.2017 – Ehrenplakette des LSB an Wolfgang Eschenbach (Wandersperken Oelsnitz e.V.)

 

Zur diesjährigen Delegiertenversammlung des Vogtl. Wanderverbandes e.V. konnte Frau Gabriele Weidhase (Geschäftsführerin des KSB Vogtland e.V.) die Ehrenplakette des Landessportbundes Sachsen e.V. an Wolfgang Eschenbach (Vereinsvorsitzender der Wandersperken Oelsnitz e.V.) überreichen.
In ihrer Laudatio machte Frau Weidhase den Verdienst von Wanderfreund Wolfgang Eschenbach als langjähriges Präsidiumsmitglied des Vogtländischen Wanderverbandes deutlich: seit 1998 im Präsidium und von 2002 – 2014 auch als Erster Vizepräsident aktiv, brachte er sein Wissen und Können in den Fachbereichen Wanderveranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit ein. Für seine engagierte Arbeit zum Wohle des Wanderns im Vogtland – und darüber hinaus – möchten die vogtländischen Wanderfreunde „Danke und Herzlichen Glückwunsch, Esche!“ sagen und ihm Gesundheit sowie immer einen vollen Wanderkalender wünschen.

09.02.2017 – neue VGWV-Seite online

 

Wir freuen uns, Ihnen unsere neue Homepage präsentieren zu können. Hier finden Sie demnächst alles zum Wandern mit dem VGWV e.V. Auf ein Feedback nach Ihrem Stöbern würden wir uns sehr freuen. Danke.

Ein Blick auf unsere Aktivitäten der letzten Jahre